Biegeprüfung von starren Kunststoffen

Dehnungsmessung

CHALLENGE

automotive

Bei Durchführung einer 3-Punkt-Biegeprüfung nach ASTM D790 ist die aus dem Traversenweg abgeleitete Probenverlängerung ausreichend für die Berechnung der Biegedehnung. Andere Normen, wie z.B. die ISO 178 schreiben aber auch eine direkte Dehnungsquelle oder eine korrigierte Längenänderung für die Bestimmung der Dehnung vor.

Solution

automotive

Wenn eine direkte Dehnungsquelle erforderlich ist, empfehlen wir ein Durchbiegungsmessgerät. Dabei handelt es sich um einen mit einer Feder vorgespannten Stift, der unterhalb der Probe platziert wird. Wenn sich die Probe durchzubiegen beginnt, wird der Stift zusammengedrückt, und die Dehnung kann mit einem geeigneten Dehnungsaufnehmer gemessen werden. Das Durchbiegungsmessgerät ist mit bestimmen Ansetz-Dehnungsaufnehmern, dem Advanced Video Extensometer 2 (AVE 2) und dem automatischen berührenden Dehnungsaufnehmer AutoX750 kompatibel.


Erfahren Sie mehr über unsere Automotive Lösungen